City-Tunnel Leipzig

City-Tunnel Leipzig

Der City-Tunnel Leipzig ist ein Eisenbahnprojekt zur Umgestaltung des Schienenpersonennahverkehrs im Eisenbahnknoten Leipzig. In den Stationen Markt, Hauptbahnhof, Bayrischer Bahnhof und Wilhelm-Leuschner Platz wurden durch Glasbau Gipser Stahlbau, Metallbau und Verglasungsarbeiten erbracht.

Auftraggeber:

    • Ed. Züblin AG / NL Dresden

    Bauherr:

    • Deutsche Bahn AG / DEGES

    Bauzeit:    01/2010-12/2013

    Architekten

    • Peter Kulka Architektur
    • Kellner-Schleich-Wunderling
    • HPP

    Beschreibung/ Art der am Objekt erbrachten Leistung

    • Stahl-, Metallbau- und Verglasungsarbeiten
    • Verglasung 1900 m²
    • Stahlbau 80 t
    • Edelstahlbau 65 t

    Glasdach Bayerischer Bahnhof Nord / Süd

    • Planung, Fertigung, Montage Stahlbau als Sekundärtragwerk
    • Lieferung / Montage Verglasung punktgehalten
    • Nachweis der Verglasung unter bedingter Betretbarkeit und Heissgasbelastung
    • Farbgestaltung der Lichtrohre / Primärtragwerk

    Aussichtskanzeln/Wandverkleidung (MARKT)

    • Aussichtskanzeln aus Edelstahlblech (t=20 mm) Wkst. 1.4571 (Sonderwalzung)
    • Wandverkleidung aus Edelstahlblech (t=20 mm) Wkst. 1.4571 (Sonderwalzung)
    • Verglasung mit Wendeflügeln absturzsichernd

    Schachtgerüste

    • 2 Stück Wilhelm-Leuschner-Platz
    • 2 Stück Bayerischer Bahnhof
    • 1 Stück Markt
    • Stahl-/Glaskonstruktionen
    • Verglasung in Dichtungsaufsatzkonstruktion
    • Verglasung punktgehalten

    Ganzglasgeländer / Geländer und Handlaufanlagen aus Edelstahl nach TRAV, Kategorie B

    Überwurfschutz aus Glas nach TRAV, Kategorie B

    • Vitrinen / Infopoint (Hauptbahnhof / Markt)
    • Sonderbau Edelstahl-/Glaskonstruktion